Lightning Talks 2
-
German
Lightning Talk
Everyone
Wie soll man diskutieren, wenn alle schreien? Gemeinsam für ein Internet post-HateSpeech

Short thesis

Das Internet schafft Raum für Information, Meinung, Diskussion und Streit. Bei Hass hört der Spaß aber auf. Weil der aber mehr wird, wehrt sich die Netzgemeinschaft. Mit Ideen, Ausdauer, dickem Fell. Und leider oft mit zu knappen Ressourcen und recht allein auf weiter Flur. Das wollen wir ändern. Wir wollen ein Netzwerk bauen für Gegenrede, positive digitale Meinungskultur und gegen den Hass im Netz. Das soll Unterstützung, Vernetzung und Sichtbarkeit schaffen, neue Mitstreiter begeistern und Industrie und Politik fordern. Im Lightning Talk gibts erste Einblicke und Diskussion.

Description

Sich dem Hass im Netz entgegen zu stellen ist harte und schier endlose Arbeit, die im Wesentlichen von einer wachsenden Zahl zivilgesellschaftlicher Akteure und Engagierter getragen wird. Zu tun gibt es mehr als genug für alle, und das zumeist bei knappen Ressourcen. Die den häufig (noch) kleinen Akteure im Engagementfeld “Digitalen Gegenrede” sind noch wenig vernetzt, es fehlt, an Beratung und an konkreter Hilfestellung, wenn sich der Hass an der eigenen Person bricht. Es fehlt an einer gesicherten Faktenbasis als Grundlage für die Argumentation der Gegenrede, an Sichtbarkeit für die Arbeit der Aktivisten, und an Gelegenheit zur Abstimmung, um Bedarfe zu identifizieren und gemeinsam Handlungsrichtung und Positionen zu entwickeln.

Um dieser Leerstelle zu begegnen möchte die Robert Bosch Stiftung gemeinsam mit dem betterplace lab eine Vernetzungsstelle für zivilgesellschaftliche Aktivitäten gegen Hate Speech im Netz initiieren. Diese soll

  • Aktivisten unterstützen,

  • Praktiker und Aktivisten vernetzen, gute Ideen zusammenbringen, Projekte verbinden, voneinander lernen lassen,

  • Online- und Offline-Angebote zu Gegenrede informieren und beraten

  • Forschung aufbereiten und anregen,

  • Leuchtturmprojekte identifizieren, unterstützen und ausbauen,

  • Communitybasierte Lobbyarbeit und Themenanwaltschaft für eine positive digitale Meinungskultur und die konkreten Bedürfnisse von zivilgesellschaftlichen Akteuren betreiben.

Wir laden die Netzgemeinschaft, Zivilgesellschaft und Aktivisten ein, das Setup für die Vernetzungsstelle mit uns zu diskutieren.

Speakers